Forschung

Studie: Allergien waren früher Abwehrreaktionen gegen Gift

Jeder dritte Deutsche hat eine Allergie, Tendenz steigend. Laut einer aktuellen Studie könnten diese heftigen Reaktionen früher eine viel größere Bedeutung gehabt haben, sie sollen uns nämlich vor Giften geschützt haben. Diese These wurde bereits in den 1990er Jahren schon einmal aufgestellt und ist in der Wissenschaft sehr umstritten.

Kindergesundheit: 16 Prozent der Kinder haben mindestens eine Allergie

Den Kindern in Deutschland geht es immer besser. Allerdings haben sie immer öfter mit allergischen Erkrankungen zu kämpfen, das betrifft vor allem Kleinkinder. Dennoch schätzen viele Eltern die Gesundheit ihres Kindes als gut oder sehr gut ein. Nur bei der Ernährung gibt es Nachholbedarf: Kinder und Jugendliche essen zu wenig Obst und Gemüse.

Spielkonsolen: Videospiele lassen Ragionen des Gehirns wachsen

Und Videospielen ist doch keine Zeitverschwendung, sie kann sogar als Therapie bei Krankheiten wie Alzheimer eingesetzt werden, weil Videospielen einige Regionen des menschlichen Gehirns wachsen lässt. Das ist das Ergebnis einer deutschen Studie. Nun wollen Forscher ermitteln, ob der gleiche Effekt auch bei psychisch kranken Menschen zu beobachten ist.