Adipositas: Immer mehr Kinder erkranken an Diabetes


Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an Diabetes. Besonders die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit Diabetes nimmt immer mehr zu. Experten fordern daher mehr Prävention in Kindergärten, Schulen und Sportvereinen.

Inzwischen leiden sechs Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes. Nach Angaben von mehreren Experten steigen vor allem die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit Diabetes- Typ-1 immer weiter an. Im Schnitt erkranken pro Jahr etwa zwei Prozent neu an Diabetes.

30.000 Kinder leiden unter Diabetes Typ 1

Im Moment gibt es in Deutschland 30.000 Kinder und Jugendliche mit Diabetes- Typ-1, auch Jugenddiabetes genannt. Doch warum die Zahlen immer weiter zunehmen, ist auch der Wissenschaft ein Rätzel. Doch die Wissenschaftler arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Problems.

Mittlerweile gibt es auch eine Datenbank für diabeteskranke Kinder und Jugendliche, diese befindet sich an der Universitätsklinik in Ulm. Bis heute senden schon 130 Kinderkliniken ihre Daten nach Ulm. Dieses System ist auf der ganzen Welt einzigartig.

750.000 Kinder und Jugendliche sind adipös

Zudem wachse auch das Risiko an Diabetes Typ 2 zu erkranken. Hierfür ist der Auslöser in erster Linie Übergewicht. Da die Kinder hierzulande immer dicker werden, ist es auch nicht verwunderlich, dass auch immer mehr Kinder an Diabetes Typ 2 erkranken. Mehr als 750.000 Kinder und Jugendliche gelten in Deutschland als adipös (fettleibig).

Zwar ist nur ein Prozent von ihnen Typ-2-Diabetiker, aber daran zu erkranken ist deutlich höher, als bei Normalgewichtigen. Außerdem spielen auch die Gene eine Rolle, ob ein fettleibiger Mensch zu einem Diabetiker wird. In den USA zum Beispiel erkranken Menschen mit dunkler Hautfarbe sehr schnell an Diabetes.

Zu viele fettleibige Kinder in Deutschland

Auch Menschen aus Fernost erkranken sehr schnell an Diabetes. Wird ein Asiate also Fettleibig, ist das Risiko auch sehr hoch, das er binnen kürzester Zeit Typ-2-Diabetiker wird. Bei uns Deutschen dauert dieser Prozess sehr viel länger.

Laut einer Studie der Unikinderklinik Leipzig nimmt die Zahl der der adipösen Kinder und Jugendlichen nicht weiter zu, dennoch ist die Anzahl der fettleibigen Kinder und Jugendlichen alarmierend. Denn das Risiko Diabetes oder Herz- Kreislauf- Erkrankungen zu bekommen, ist sehr viel höher, als bei Normalgewichtigen.

90 Prozent der Diabetiker leiden unter Diabetes Typ 2

Zudem hängt Adipositas auch vom sozialen Status ab. In Familien mit hohem Bildungsstand und guter sozialer Situation gibt es weniger fettleibige Kinder und Jugendliche als bei sozial schwachen Familien. Dies haben auch schon mehrfach Studien belegt. Experten fordern daher mehr Prävention in Kindergärten und Sportvereinen.

In Deutschland leiden derzeitig etwa sechs Millionen Menschen an Diabetes. 90 Prozent von ihnen an Diabetes Typ 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.