Studie: Mehr Kinder an Tuberkulose erkrankt als gedacht?


Erkranken doch deutlich mehr Kinder an multiresistenter Tuberkulose als bisher angenommen? Davon geht zumindest ein aktuelles Computermodell aus. So soll die Anzahl der Kinder, die an multiresistenter Tuberkulose erkrankt sind doppelt so hoch sein und bei Kindern mit normaler Tuberkulose sogar drei Mal so hoch.

Tuberkulose ist auch weiterhin eine hochansteckende Krankheit. Besonders gefährlich ist sie auch für Kinder. Pro Jahr erkranken knapp eine Millionen Kinder unter 15 Jahren an Tuberkulose. Wie eine aktuelle Studie jetzt ans Tageslicht brachte, soll die Zahl der Infektionen damit deutlich höher liegen als bis heute angenommen.

Wie die Wissenschaftler der Studie in ihrem Bericht erklären, litten 32.000 Kinder an multiresistenter Tuberkulose. Diese Daten wurden anhand eines Computermodels anhand von Daten aus dem Jahr 2010 berechnet. Die Schätzungen aus dem Computermodell sollen fast doppelt so hoch sein wie die der Erkrankungen die durch die Weltgesundheitsorganisation WHO im Jahr 2011 veröffentlicht wurden.

40 Prozent der Erkrankungen in Südostasien

Bei den gesamten Tuberkulose- Erkrankungen bei Kindern geht das Computermodell von drei Mal so vielen Infektionen aus, wie die Wissenschaftler in ihrem Bericht mitteilen, der erstmals in dem Magazin „The Lancet“ veröffentlicht wurden.

Die meisten Tuberkuloseerkrankungen unter Kindern gibt es der Studie zufolge mit 40 Prozent in Südostasien und mit 28 Prozent in Afrika. Laut aktuellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO erkrankten im Jahr 2012 530.000 Kinder an Tuberkulose. 450.000 Menschen weltweit litten unter einem multiresistenten Erreger und 170.000 Menschen sind an der Krankheit gestorben.

25 Prozent der Weltbevölkerung sind unter 15 Jahre alt

Die Studie stellt zudem die erste Schätzung da, die Wissenschaftler bei multiresistenten Tuberkulosefällen bei Kindern unter 15 Jahren vornahmen. 25 Prozent der Weltbevölkerung zählen in diese Altersgruppe.

Man spricht von multiresistenter Tuberkulose, wenn der bakterielle Erreger mindestens gegen zwei der wirksamsten Standardmedikamente Isoniazid und Rifampicin resistent ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.