Wissenschaftler entdecken Aids- ähnliche Krankheit


Wissenschaftler haben eine neue Krankheit entdeckt. Sie soll Aids- ähnliche Symptome aufweisen, allerdings nicht ansteckend sein. Dabei soll es sich um eine Art erworbene Immunschwäche handeln, die nicht vererbt werden kann.

Die Krankheit Aids gehört zu den gefährlichsten Krankheiten unserer Zeit. Nun haben Wissenschaftler offensichtlich eine weitere Krankheit gefunden, die Aids- ähnliche Symptome aufweisen soll. Diverse Menschen in den USA und Asien sollten bereits von der neuen mysteriösen Krankheit befallen sein.

Krankheit soll nicht ansteckend sein

Das geht aus einem aktuellen Bericht des Fachjournals „New England Journals of Medicine“ hervor. Die neue Krankheit beeinträchtigt dabei das Immunsystem ähnlich wie die Krankheit Aids es tut. Anders als bei gesunden Patienten, kann sich der Körper nicht gegen die Bakterien und Keime wehren, wie es in dem Artikel weiter heißt.

Allerdings im Gegensatz zur Aids, soll die neue Krankheit nicht ansteckend sein. Bei der Aids- ähnlicher Krankheit soll es sich um eine Art erworbene Immunschwäche handeln, berichten die Wissenschaftler weiter. Sie kommt nur bei Erwachsenen vor und kann nicht vererbt werden. Die meisten Fälle sollen seit dem Jahr 2004 in Thailand und Taiwan aufgetreten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.