Die Grippewelle und wie man sich schützen kann


Es ist Winter, es ist kalt. Schnell holt man sich eine Erkältung und ist dadurch noch anfälliger für die Erreger der Influenza.

Hochsaison der Grippewelle

Momentan befinden wir uns laut Experten genau in der Mitte der Grippesaison, es ist also nicht verwunderlich, dass uns so viele Menschen mit laufender Nase und Fieber begegnen. Man muss sich momentan nicht mehr unbedingt impfen lassen, denn bis die Impfung wirkt, dauert es und in dieser Zeit kann man sich trotzdem mit der Grippe infizieren.

Grippeimpfstoff wirksam ?

Man hört zur Zeit in den Medien immer mal wieder, dass die Impfung überhaupt nicht wirksam sei. So stimmt das aber nicht ganz. Der Grippeimpfstoff setzt sich aus verschiedenen Komponenten damit alle Grippeviren abgedeckt sind. Produziert wird der Impfstoff anhand von wissenschaftlich erhobenen Daten am Anfang eines Jahres für die kommende Grippesaison. Dieses Jahr besteht die Grippe allerdings hauptsächlich aus Influenza – A – Viren welche von dem Grippeimpfstoff nicht abgedeckt werden, deshalb wirkt die Impfung dieses Jahr nicht komplett. Für Risikopatienten (Kinder, Senioren und Personen, deren Immunsystem schon geschwächt ist) ist eine Impfung daher aber trotzdem sinnvoll, da der Impfstoff nicht nur aus einem Wirkstoff besteht.

Tipps zur Vorbeugung:

Die Grippe überträgt sich durch Tröpfcheninfektion und verläuft bei 80 % der Infizierten ohne Probleme.

Wie man sich trotzdem schützen kann:

  • Wenn man niesen muss, dann in die Armbeuge und nicht in die Hand
  • Papiertaschentücher den Stofftaschentüchern vorziehen
  • Regelmäßig Hände waschen
  • Nasenspülung
  • Viel trinken, empfohlen werden Tees aus Ingwer, Holunder oder Lindenblüten
  • Immer mal wieder stoßlüften
  • Ausreichend Vitamin C zu sich nehmen
  • Sport treiben
  • Saunagänge

 

Grippeepidemie & Grippepandemie

Immer wieder liest man von einer Epidemie oder sogar Pandemie.

Obwohl man wissenschaftlich sehr weit bei der Untersuchung von Grippeviren ist, kann man leider nicht voraussagen, wie sich der Virus weiter entwickelt. Durch diese Wandlungsfähigkeit können Epidemie (lokal begrenzt) und Pandemien (nicht begrenzt, Länderübergreifend oder sogar weltweit) entstehen.

Vor allem in Regionen in denen eine dichte Bevölkerung vorhanden ist, kommt es schneller zu Epidemien, da sich die Influenza über Tröpfcheninfektion verbreitet.

Der Grippevirus ist so wandlungsfähig, dass es ihm sogar möglich ist vom Tier auf Menschen über zu springen, durch diesen Mechanismus enstehen ganz neue Virusarten, vor denen unser Immunsystem noch nicht geschützt ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.