Erkältungszeit: Stärken Sie ihr Immunsystem mit Paprika und Rosenkohl


Das Obst und Gemüse gerade in der nassen und Kalten Jahreshälfte gut sind, ist keine Neuigkeit. Denn Vitamin C beispielsweise stärkt das menschliche Immunsystem. Eine ausgewogene Ernährung schützt zusätzlich.

Viele Menschen in Deutschland nehmen Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminshakes zu sich, um in der nassen und kalten Jahreszeit gesund und fit zu bleiben. Die Wirksamkeit ist allerdings mehr als fraglich. Wollen Arbeitnehmer gut durch Herbst und Winter kommen, so empfiehlt Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in erster Linie Obst und Gemüse – und zusätzliche eine ausgewogene Ernährung.

Paprika bietet viel Vitamin C

Berufstätige, die sich ausgewogen ernähren, haben Nahrungsergänzungsmittel auf keinen Fall nötig. Es lohnt sich allerdings, darauf zu achten, was genau zu sich genommen wird. Obst und Gemüse, die reich an Vitamin C sind, beispielsweise das menschliche Immunsystem. Dazu gehören unter anderem Orangen, Grapefruits, Mandarinen, Paprika, Grün- und Rosenkohl.

Antje Gahl erklärt in dem aktuellen Interview weiter: „Eine halbe Paprika reicht aus, um den Vitamin-C-Bedarf für einen kompletten Tag zu decken.“ So viel Gemüse muss ein Mensch also gar nicht zu sich nehmen, um gut auf den Herbst und Winter vorbereitet zu sein. Präventiv könne man zudem Vitamin A zu sich nehmen, erklärt Gahl weiter. Das findet sich in erster Linie in Spinat, Karotten und Grünkohl.

Gesundes Essen kuriert keine Erkältung

Wer allerdings schon eine leichte Erkältung abbekommen hat, sollte im während der Arbeit zu Kräutertees greifen. Bei Husten hilft vor allem Thymian, Minze erleichtert das Atmen, Salbei wirkt im Gegensatz dazu gegen Keime und Kamille beruhigt.

Honig wiederum bietet sich durch seine antibakterielle und schleimlösende Wirkung als ein sehr gutes Süßungsmittel an. Doch Vorsicht ist geboten: „Nahrungsmittel sind keine Medikamente. Wer sich erkältet hat, kuriert sich nicht mit gesundem Essen“, betont sie zum Abschluss des Interviews.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.