Großbritannien: Katzen stecken Menschen mit Tuberkulose an


In dem Land Großbritannien sollte man Katzen in einigen Fällen doch lieber meiden. In zwei Städten von Großbritannien haben sich zwei Menschen mit Tuberkulose infiziert. Den Erreger hatten hat sich die beiden Menschen bei ihren Katzen eingefangen. Allerdings ist solch eine Übertragung äußert selten und in Deutschland bis jetzt auch noch nie vorgekommen.

Die Krankheit Tuberkulose ist auch weiterhin eine ernstzunehmende Krankheit. Die Erreger können sehr unterschiedlich sein. So kann der Erreger Mycobacterium bovis in einigen Fällen auch vom Tier zum Menschen überspringen. Wie jetzt auch in Großbritannien geschehen. Dort haben sich zwei Menschen bei Katzen mit Tuberkulose angesteckt.

So ist es in den britischen Städten Berkshire und Hampshire zum ersten Mal zu einer Übertragung von Tuberkulose zwischen zweier Katzen und ihren Besitzern gekommen. Wie die Gesundheitsbehörde in einer aktuellen Stellungnahme mitteilte waren die beiden Katzen mit dem Tuberkulose- Erreger infiziert gewesen.

24 von 39 Kontaktpersonen auf Tuberkulose unterssucht

39 Personen hatten Kontakt mit den beiden Tieren, 24 von ihnen wurden bis jetzt auf Tuberkulose getestet. In zwei Fällen konnten die Mediziner eine Infektion mit Tuberkulose nachweisen, wie die Gesundheitsbehörde weiter mitteilte. Die beiden Erkrankten werden in der Zwischenzeit behandelt und reagierten gut auf die verabreichten Medikamente.

Die beiden Fälle ereigneten sich bereits im März des vergangenen Jahres. Seit diesem Zeitpunkt sind keine weiteren Erkrankungen aufgetreten, beruhigte die Gesundheitsbehörde. Der Erreger kann neben Katzen auch bei anderen Tieren Tuberkulose auslösen. Am häufigsten betroffen sind Pferde, Schafe, Ziegen, Hunde und auch Tiere aus dem Zoo.

Diese Art der Übertragung in Deutschland noch nicht vorgekommen

Nach aktuellen Erkenntnissen kam es in Deutschland aber noch zu keiner Übertragung von Katzen auf Menschen, wie das Friedrich- Loeffler- Institut mitteilte. Generell gilt auch, dass Übertragungen des Erregers von Tieren auf Menschen äußerst selten sind. Gerade einmal ein Prozent der Tuberkulose- Erkrankungen gehen auf eine Übertragung von Tieren auf Menschen zurück.

Bekannt ist die Übertragung im Gegensatz dazu durch Rinder. Aber auch über Rohmilch können die Bakterien aufgenommen werden, wies zum Abschluss heißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.