Gesundheitswesen: Impfungen gegen Hepatitis sollte der Chef bezahlen


Besonders Mitarbeiter im Gesundheitswesen sollten die Hepatitis- Erkrankungen nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich gegen Hepatitis A und B impfen lassen. Im Notmalfall sollte der Arbeitgeber die Kosten für die Impfung übernehmen. Darauf weist jetzt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hin.

Hepatitis A und B sollte auf keinen Fall unterschätzt werden, vor allem nicht von Menschen die im Gesundheitswesen fast täglich damit in Kontakt kommenden könnten. Aus diesem Grund sollte der Arbeitgeber seine Mitarbeiter bei den Kosten zur Impfung unterstützen oder im Idealfall sogar ganz übernehmen.

Zwar müssen Impfungen gegen Hepatitis A und B Altenpfleger und Krankenpfleger in der Regel selbst bezahlen, doch in den meisten Fällen übernimmt der Arbeitgeber die Kosten für diese Impfungen, darauf weist jetzt ganz aktuell die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hin. Immerhin sind Mitarbeiter im Gesundheitswesen einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt.

Impfungen sind recht kostspielig

Aus diesem Grund hätten Mitarbeiter des Gesundheitswesens ein Anrecht darauf, dass ihr Arbeitgeber die Kosten für die Impfungen übernimmt. Das gleiche Recht hätten im Übrigen auch Mitarbeiter in anderen Berufen des Gesundheitswesens und natürlich auch Rettungskräfte. Doch selbstverständlich ist dies nicht, denn nicht alle Arbeitgeber kommen ihren Pflichten nach.

Ein Grund dafür könnte sein, dass die Impfungen nicht ganz billig sind. Besonders in kleineren Unternehmen versuchen die Chefs sich deshalb geschickt aus der Affäre zu ziehen. Benötigen Mitarbeiter eine Impfung, sollten sie nicht gleich zum Arzt gehen, sondern sich vorher an den Betriebsarzt oder an die Fachkraft für Arbeitssicherheit wenden.

An Betriebsarzt oder Fachkraft für Arbeitssicherheit wenden

Entweder der Betriebsarzt oder die Fachkraft für Arbeitssicherheit sollten wissen, ob der Arbeitgeber im Einzelfall verpflichtet ist, die Kosten für die Impfung zu tragen.

Als Hepatitis wird die Entzündung der Leber bezeichnet, für die unzählige Ursachen verantwortlich sein können. Am Beginn einer Hepatitis steht immer die Schädigung bzw. Zerstörung der Leberzellen. Man unterscheidet bei Hepatitis zwischen Hepatitis A bis E. Wobei Hepatitis A und B am häufigsten auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.