Milch im Kaffee macht ihn bekömmlicher


Vielen Menschen ist Kaffee zu bitter, daher trinken sie ihren Kaffee nur mit Milch. Durch die Milch werden die Bitterstoffe aufgefangen. Durch Eiweiß und Fett der Milch wird der Kaffee bekömmlicher und die aufmunternde Wirkung hält auch länger an.

Kaffee ist zwar mit das liebste Getränk in Deutschland, doch nicht jeder mag schwarzen Kaffee. Allerdings lässt sich mit einem Schuss Milch oder Sahne der saure Geschmack des schwarzen Kaffees mildern. Eiweiß und Fett wirken außerdem als Säure-Puffer und verlängern die muntermachende Wirkung des beliebten Getränks.

Aufhellende Wirkung hält durch Milch länger an

Somit lassen sich Bitterstoffe und Säuren im schwarzen Kaffee mit einem Schuss Milch deutlich mildern. Eiweiß und Fett der Milch wirken nach Angaben der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) in der bayrischen Landeshauptstadt München als Puffer und machen den Kaffee deutlich bekömmlicher.

Das funktioniert allerdings auch mit weiteren Kaffeesorten wie zum Beispiel bei einem Eiskaffee. Mit einer Kugel Milcheis können die Bitterstoffe abgefangen werden. Zudem hat Milch im Kaffee noch einen weiteren positiven Effekt: Sie bremst die Geschwindigkeit der Koffeinaufnahme im Körper und verlängert so die aufmunternde Wirkung von Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.