Stiftung Warentest: Nur 2 von 40 Auslandskrankenversicherungen können überzegen


Die Stiftung Warentest hat 40 Auslandskrankenversicherungen für lange Reisen unter die Lupe genommen. Doch nur zwei erhielten von den Testern ein „sehr gut“. Lediglich die HanseMerkur und LVM konnten überzeugen.

Auslandskrankenversicherungen werden besonders dann wichtig, wenn man sich außerhalb der Europäischen Union bewegt und vor allem dann wenn man längere Reisen unternehmen möchte. Daher hat die Stiftung Warentest jetzt ganz aktuell Auslandskrankenversicherungen für längere Reisen genauer unter die Lupe genommen.

Die Tester kamen zu dem Ergebnis, dass nur zwei von 40 Auslandskrankenversicherungen einen „sehr guten“ Schutz für lange Reisen bieten. Das teilte die Stiftung Warentest am Dienstag der laufenden Woche in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin mit. Die Wissenschaftler untersuchten dabei Angebote für Auslandsaufenthalte von mindestens drei Monaten bis zu einem Jahr.

ManseMerkur und LVM überzeugen

Die restlichen 38 Angebote schnitten in dem Test zwischen „gut“ und „ausreichend“ ab. Den kompletten Test können Verbraucher in der Augustausgabe der Zeitschrift „Finanztest“ nachlesen, wie die Stiftung am heutigen Dienstag weiter betonte. Den Testern zufolge bieten die Versicherungen HanseMerkur und LVM sehr gute Auslandskrankenversicherungen für lange Reisen an.

Am wenigsten überzeugten hingegen der Deutsche Ring, die Central und die beiden Versicherungsunternehmen Allianz und Axa. Bei den beiden Testsiegern kostet eine entsprechende Auslandskrankenversicherung für 90 Tage bei einem bis zu 59 Jahre alten Mann zum Beispiel 83 Euro, wie es weiter hieß.

Besondere Police nötig

Senioren ab dem 65. Lebensjahr können sich dann bei der Pax- Familienvorsorge für den gleichen Zeitraum für 142 Euro versichern. Wer gern länger als neun Wochen am Stück verreist, braucht ab diesem Zeitpunkt eine spezielle Auslandskrankenversicherung. Die „normalen“ Auslandskrankenversicherungen gelten in der Regel für Reisen von bis zu 10 Wochen.

Auslandskrankenversicherungen werden in Deutschland fast ausschließlich von den privaten Krankenversicherungen angeboten. Dabei deckt die Auslandskrankenversicherung Kosten für Operationen, Krankheiten, notwendige Hilfs- und Arzneimittel ab. In vielen Fällen werden auch Zahnbehandlungen übernommen und der Rücktransport bei Krankheit aus dem Urlaubsland wird oft auch gewährleistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.