Salmonellen: Formi ruft Rohmilchkäse zurück


Weil drei seiner Käseprodukte mit Salmonellen befallen sind, ruft der Käsehersteller Fromi aus dem Land Frankreich jetzt ganz aktuell die Rohmilchkäsesorten zurück.

Wie das Internetportal für Lebensmittelwarnungen in einer aktuellem Bericht erklärte, sind die deutschen Verbraucher jetzt aufgefordert den Käse wieder zurückzugeben oder zu vernichten.

Der Importeur Fromi ruft aus diesem Grund wegen Bakterien-Befalls einige Käseprodukte zurück in die Supermärkte. Betroffen sind einem aktuellen Bericht zufolge die Sorten Reblochon Domancy (550g), Reblochon hauts de savoie AOP (500g) und petit Reblochon Pochat (240g), so der Bericht des Internetportals am Samstag weiter.

Nicht alle Bundesländer betroffen

Das Internetportal wird von den Bundesländern und dem Bundesamt für Verbraucherschutzund Lebensmittelsicherheit betrieben. Von daher sollte der Bericht absolut zuverlässig sein.

In den Produkten – die zwischen dem 15. März und dem 27. Juni des laufenden Jahres in den deutschen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Hessen verkauft wurden – seien Salmonellen nachgewiesen worden. Die Verbraucher werden aus diesem Grund aufgefordert, die Käsesorten an die Geschäfte zurückzugeben oder zu vernichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.