Milupa ruft Babymilch Aptamil pre wegen Keimbelastung zurück


Das Unternehmen Milupa hat seine Säuglingsmilch Aptamil pre wegen einer Keimbelastung aus dem Handel zurück gerufen. Verbraucher können das Produkt wieder umtauschen. Bis jetzt wurden aber erst zwei Packungen in einem Supermarkt verkauft.

Das hessische Unternehmen Milupa ist bekannt für die Herstellung von Babynahrungsmitteln. Wegen einer Keimbelastung musste Milupa jetzt ganz aktuell eine Charge der Säuglingsmilch Aptamil pre zurückrufen. Aktuellen Medienberichten zufolge soll die Keimbelastung bei einer Routineüberprüfung festgestellt wurden sein, wie das Unternehmen in dieser Woche in einer Presseerklärung mitteilte.

Kein Gesundheitsrisiko

Wie es weiter hieß sollen Spuren eines nicht erwünschten Keimes in den Chargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11.01.2014 gefunden wurden sein. Aus diesem Grund hat Milupa jetzt die betreffenden Produkte zurückrufen lassen.

Allerdings betonte das Unternehmen auch, dass derzeitig kein Gesundheitsrisiko bestehe, aber bei nicht sachgerechter Zubereitung können Babys in den ersten vier bis acht Wochen ihres Lebens eine Infektion und eine Entzündung davon tragen, so das Unternehmen.

Produkte können umgetauscht werden

Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen entschieden die betroffenen Chargen wieder zurückzurufen. Wie das Unternehmen versicherte, sei dieser Schritt auch mit den zuständigen Behörden abgesprochen. Verbraucher die das Produkt in der Vergangenheit erworben haben, können die Babymilch wieder umtauschen.

Den Informationen des Unternehmens zufolge sind aber erst zwei Packungen verkauft wurden. Die beiden betroffenen Packungen wurden in der Schleswig holsteinischen Stadt Heide in dem Supermarkt Marktkauf verkauft, so das hessische Unternehmen. Der Rest sei bis jetzt noch nicht in den freien Handel gelangt.

Kostenlose Hotline eingerichtet

Zudem hat Milupa auch eine kostenlose Hotline eingerichtet, diese ist unter den Rufnummern 0800 2782645 und 0800 5888729 zu erreichen.

Der Konzern Milupa hat seinen Hauptsitz in Friedrichshof und ist Hersteller von Babynahrung. Seit dem Jahr 2007 gehört Milupa zu dem niederländischen Konzern Numico, der wiederum von Danone übernommen wurde. Die Produktpalette umfasst Flaschenmilchnahrung, Kinderbreie, Spezialdiäten für erkrankte Kinder und eine Baybpflegeserie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.