Lebenserwartung: Viele Menschen sterben an ihrem Geburtstag


An welchem Tag des Jahres ist die Gefahr erhöht einen plötzlichen Tod zu erleiden. Dieser Frage gingen jetzt Forscher nach und kamen zum Schluss, dass am eigenen Geburtstag die Gefahr größer ist plötzlich zu sterben.

Eigentlich sollte der eigene Geburtstag immer ein Grund zum Feiern sein. Doch was Wissenschaftler nun herausgefunden haben, wirft einen dunklen Schatten auf den eigenen Geburtstag. Grund: An Geburtstagen sterben die Menschen überdurchschnittlich oft. Das Risiko an seinem Geburtstag zu sterben ist demnach überdurchschnittlich hoch.

Zu diesem Schluss kamen die Wissenschaftler um Vladeta Ajdacic- Gross, die mehr als zwei Millionen Sterbedaten auswerteten. Besonders häufig sterben Menschen an ihren Geburtstagen durch gefährliche Stürze, wie die Wissenschaftler betonen. Wie die Forscher betonen, ist das Risiko an seinem Geburtstag zu sterben, um 14 Prozent wahrscheinlicher, als an jedem anderen Tag eines Jahres.

Hirnschlag bei Frauen besonders häufig

Bei weiblichen Personen ab einem Alter von 60 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit sogar noch ein wenig höher als im Durchschnitt. Die Gefahr an einem Herzinfarkt während seines Geburtstages zu sterben ist um 18,6 Prozent höher, als an jedem anderen Tag des Jahres. Mit 21,5 Prozent sterben Frauen sehr oft während ihres Geburtstages an einem Hirnschlag.

35 Prozent nahmen sich an ihrem Geburtstag das Leben, so die Forscher. Tödliche Unfälle schlagen mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von 29 Prozent zu Buche. Männer sterben jedoch eher bei Stürzen als bei tödlichen Verkehrsunfällen oder an Vergiftungen. Aber auch tödliche Krankheiten schlagen gern am Geburtstag zu, 10 Prozent waren an ihrem Geburtstag an Krebs gestorben.

Lebenserwartung hängt auch von der Bildung ab

Forscher führen diese erhöhten Wahrscheinlichkeiten auf den Alkohol am Geburtstag zurück. Auch der Stress im Vorfeld und bei der Geburtstagsfeier könnte die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Ablebens begünstigen. Besonders im hohen Alter sind die Geburtstagskinder großem Stress ausgesetzt, so die Wissenschaftler. Daher empfehlen die Forscher: Am Geburtstag nur nicht stressen lassen.

Die Lebenserwartung ist auch von Geschlecht zu Geschlecht verschieden und hängt auch vom Bildungstand ab. Während Männer mit einem Hauptschulabschluss im Schnitt knapp 72 Jahre alt werden, schaffen es Männermit Abitur im Schnitt auf gut 77 Jahren. Frauen mit keinem oder einem Hauptschulabschluss werden im Durchschnitt 82 Jahren alt und mit Abitur gut 83 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.