Indien: Mediziner trennen erfolgreich siamesische Zwillinge


Indische und australische Mediziner haben in Zentralindien erfolgreich ein siamesisches Zwillingspaar getrennt. Ob von einem medizinischen Erfolg gesprochen werden kann, werden erst die kommenden Tage entscheiden, wie die Mediziner betonten.

[social4i size=“small“ align=“align-left“]

Immer wieder kommt es vor das Zwillinge als so genannte siamesische Zwillinge zur Welt kommen. Zwar können diese Kinder in Operationen voneinander getrennt werden, doch nicht immer geht die Operation gut aus. Nun hat ein australisch- indisches Ärzteteam in Zentralindien versucht ein siamesisches Zwillingspaar zu trennen.

Nach einer 10 stünden Operationen waren die beiden Mädchen erfolgreich voneinander getrennt wurden, wie der Sender NDTV am Mittwoch der laufenden Woche berichtete. Die beiden elf Monate alten Mädchen waren am Oberkörper zusammengewachsen und hatten eine gemeinsame Leber. Doch ob die Operation ein Erfolg war, werden die nächsten Tage entscheiden, so die Mediziner.

Spender übernahmen die Kosten

Die beiden Mädchen waren vor elf Monaten in einer indischen Privatklinik zur Welt gekommen. Da die Eltern mit dieser Situation finanziell und seelisch überfordert waren, überließ das arme Bauernehepaar das Zwillingspaar dem Pflegepersonal der Klinik, wie es im Bericht des Senders weiter hieß.

In der Zwischenzeit haben sie sich allerdings bereiterklärt, die beiden Kinder zurückzunehmen und für sie zu sorgen. Die Kosten für die Operation in Höhe von 15.000 Euro konnte das Ehepaar natürlich nicht aufbringen, daher übernahmen zahlreiche Spender aus Indien die Kosten. Selbst die Landesregierung übernahm einen Teil der Kosten.

23 Mediziner beteiligt

An der Operation in der Stadt Betul im Bundesstaat Madhya Pradesh waren 23 Mediziner aus Australien und Indien beteiligt. Das Krankenhaus liegt etwa 180 Kilometer entfernt von der Landeshauptstadt Bhopal.

Als siamesische Zwillinge bezeichnet man eine Fehlbildung, wobei eineiige Zwillinge bei ihrer Entwicklung im Mutterleib und nach der Geburt verbunden bleiben. Die Wahrscheinlichkeit siamesische Zwillinge zur Welt zu bringen liegt zwischen 1:60.000 bis 1: 200.000. Da drei von zehn siamesischen Zwillingen vor der Geburt sterben, liegt die Wahrscheinlichkeit eher bei 1: 1.000.000.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.