Ebola- Epidemie: Sierra Leone stellt Fußball- Spielbetrieb komplett ein


Aufgrund der Ebola- Epidemie hat der Fußballverband von Sierra Leone den Spielbetrieb komplett eingestellt. Damit ist unklar, ob die Nationalmannschaft an der Qualifikation zum Africa- Cup teilnehmen kann.

Das Ebola- Virus zieht immer weitere Kreise um sich und hat nun auch schon den Fußball erreicht. Wie die BBC am vergangenen Wochenende in einem aktuellen Bericht erklärte, soll der zuständige Fußballverband von Sierra Leone wegen der Ebola- Epidemie den Spielbetrieb komplett eingestellt haben.

Somit dürfte noch vollkommen unklar sein, ob die Nationalmannschaft am kommenden 10. September 2014 in der Qualifikation um dem Africa- Cup 2015 überhaupt teilnehmen kann. Beim nächsten Qualifikationsspiel trifft die Mannschaft von Sierra Leona auf die Auswahl der Demokratischen Republik Kongo.

Nationaler Notstand ausgerufen

In der vergangenen Runde hatte sich die Elf von Sierra Leone kampflos gegen die Seychellen durchgesetzt, nachdem Offizielle des Inselstaats auf dem Flughafen von Nairobi die Einreise der Nationalmannschaft erfolgreich verhindert hatten.

Der amtierende Präsident des Staates Sierra Leone hatte in der vergangenen Woche den nationalen Notstand ausrufen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.