Diabetes: Ingwer kann Blutzucker senken


Laut einer aktuellen Studie könnte die Ingwerwurzel einen positiven Effekt auf den Blutzuckerspiegel haben, was vor allem Menschen mit Diabetes Typ 2 helfen könnte.

Ingwer wird nicht nur sehr gern bei asiatischen Gerichten verwendet, es kann auch den Blutzucker senken, wie jetzt australischer Forscher in einer aktuellen Studie herausfanden. Demnach unterstützt das Wurzelextrakt die Glukoseaufnahme in den Muskelzellen. Dies könnte vor allen für Patienten mit Diabetes Typ 2 interessant sein.

Aufnahme von Glukose wird unterstützt

Ein Team von australischen Wissenschaftlern um den Leiter Basil Roufogalis berichten in einer aktuellen Studie, von Experimenten mit Zellkulturen. In diesem Experiment fanden sie Wissenschaftler heraus, dass aus Ingwer gewonnene Extrakt die Aufnahme von Glukose in den menschlichen Muskelzellen unabhängig von einer Insulingabe unterstützen kann.

Zuständig für diesen Effekt, sind laut dem aktuellen Bericht, die sogenannten Gingerole, die derzeitig größte bekannte Gruppe phenolischer Substanzen der Ingwerwurzel, wie der Studien- Leiter in seinem aktuellen Bericht erklärt. Für die aktuellen Versuche haben die Forscher australische Ingwerwurzeln benutzt.

Hoher Anteil von Gingerolen

Diese sind wiederum dafür bekannt, dass sie einen sehr hohen Anteil an Gingerolen besitzen. Patienten die unter Diabetes Typ 2 leiden, haben eine verminderte Glukose- Aufnahmefähigkeit aufgrund einer gestörten Insulin- Signalübertragung.

Die Ingwerwurzel wird in erster Linie als Küchengewürz oder Arznei verwendet. Als Gewürz wird sie bei Geflügel- Lamm- Fisch- und Meeresfrüchtengerichten verwendet. Als Arznei wird Ingwer gegen Rheuma, Muskelschmerzen oder Erkältungen verwendet. Das größte Anbaugebiet für Ingwer befindet sich in Nigeria.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.