Test gesetzliche Krankenkassen: Techniker Krankenkasse weiter Platz eins


Die Techniker Krankenkasse bleibt nicht nur die beste gesetzliche Krankenkasse in Deutschland, aktuellen Zahlen zufolge könnte sie jetzt auch die größte Krankenkasse Deutschlands sein. Damit hätte die Barmer GEK ihre jahrelange Spitzenposition eingebüßt. Doch beim Service hat die Techniker Krankenkasse offensichtlich noch Nachholbedarf.

Auch in diesem Jahr worden wieder die gesetzlichen Krankenkassen einen ausführlichen Test unterzogen. Und auch in diesem Jahr hat sich wieder nichts an der Spitze getan. Wieder belegte die wohlmöglich größte gesetzliche Krankenkasse, Techniker Krankenkasse, den ersten Platz und verwies ein weiteres Mal die AOK Plus und die Siemens- BK auf die weiteren Plätze.

Die Techniker Krankenkasse konnte sich den ersten Platz letztendlich durch das umfangreiche Leistungsangebot sichern. Andere Krankenkassen konnten indes Boden auf die Techniker Krankenkasse gut machen. Getestet worden in diesem Jahr wieder 20 gesetzliche Krankenkassen. Zugrunde liegt dem Ergebnis eine Umfrage unter 4000 Mitgliedern der gesetzlichen Krankenkassen.

AOK Niedersachsen ist das Schlusslicht

Durchgeführt wurde die Umfrage durch die Unternehmensberatung SWI- Finance. In Auftrag gegeben wurde die Umfrage durch das Handelsblatt. Allerdings war die Techniker Krankenkasse nicht in allen Belangen Top, besonders beim Service konnte die SBK am besten abschneiden, gefolgt von der AOK Plus und der Techniker Krankenkasse.

Auf den letzten drei Plätzen landeten hingegen die DAK Gesundheit, die Deutsche BKK und die AOK Niedersachsen. Eine schlechte Bewertung ist für viele Krankenkassen ein schlechtes Omen, oft sinken dann auch die Mitgliederzahlen. Zwar sind mit der gestiegenen Konjunktur auch die Zahlen der Krankenkassenmitglieder gestiegen. Seit Januar dieses Jahres um fast 357.000.

Techniker Krankenkasse jetzt mit den meisten Mitgliedern

Trotzdem verloren nicht wenige gesetzliche Krankenkassen Mitglieder. Am stärksten traf es dabei DAK, hier verließen gleich 13.222 Mitglieder die Krankenkasse. Aber auch die AOK Nordost und die Deutsche BKK haben mit Mitgliederschwund zu kämpfen. In diesem Bereich schnitt die Techniker Krankenkasse positiv ab und gewann seit Januar 192.000 Mitglieder hinzu.

Doch nach neusten Zahlen könnte die Techniker Krankenkasse jetzt auch die größte gesetzliche Krankenkasse sein. So hatte die Krankenkasse zu Beginn des vergangenen Jahres 8,26 Millionen Mitglieder, Mitte des letzten Jahres sollen es dann schon 8,49 Millionen Versicherte gewesen sein und im Jahr 2014 sollen es dann 8,68 Millionen Mitglieder gewesen sein, damit hätte sie die seit Jahren führende Barmer GEK überholt.

Beitragssatz sinkt 2015

Ein Blick auf die Leistungsangebote dürfte sich wohl besonders ab dem Jahr 2015 lohnen, dann wollen viele gesetzliche Krankenkassen einen Zusatzbeitrag erheben. Ab dem kommenden Jahr wird zusätzlich der Beitrag zur gesetzlichen Krankenkasse von 15,5 auf 14,6 Prozent fallen.

Über den gesetzlich vorgeschriebenen Beitragssatz hinaus, können die gesetzlichen Krankenkassen aber einen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag verlangen. Für Versicherte gilt dann aber ein Sonderkündigungsrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.