Auch Barmer GEK setzt Beitrag auf 15,5 Prozent fest


Mit der Barmer GEK hat die zweitgrößte Krankenkasse in Deutschland ihren Beitrag für das kommende Jahr festgelegt. Bei der Barmer GEK werden die Versicherten im kommenden Jahr keinen Cent sparen, denn die Krankenkasse hat ihren Beitrag auf 15,5 Prozent festgelegt. Die Krankenkasse will keinen reinen Preiswettbewerb zulasten der Service- und Leistungsqualität, hieß es in einer Erklärung am Nachmittag.

Mit der gesetzlichen Krankenkasse Barmer GEK hat eine weitere große Krankenkasse am Mittwoch der laufenden Woche ihren Beitrag für das kommende Jahr bei 15,5 Prozent festgelegt. Wie die gesetzliche Krankenkasse erklärte, zahlen die Barmer-Versicherten damit den gleichen Beitrag wie im laufenden Jahr.

Insgesamt hat bis zum heutigen Tage keine gesetzliche Krankenkasse den Wert des allgemeinen Beitrages vom aktuellen Jahr überschritten. Die Krankenkasse, die 8,6 Millionen Versicherte hat, erklärte in einer Pressemitteilung: „Einen reinen Preiswettbewerb zulasten der Service- und Leistungsqualität wird es bei der Barmer GEK nicht geben“.

Beitrag zur GKV wird 2015 gesenkt

Hintergrund der aktuellen Mitteilung der Barmer GK ist, dass zum 1. Januar des kommenden Jahres der allgemeine Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf von 15,5 auf 14,6 Prozent (abgesenkt wird. Es entfällt der bisherige Sonderbeitrag von genau 0,9 Prozentpunkten.

Dafür kann jede der bis jetzt noch 131 Krankenkassen einen Zusatzbeitrag von den Versicherten erheben, über dessen Höhe die Krankenkasse selbst entscheidet. Der Gesetzgeber will auf diese Weise den Wettbewerb unter den gesetzlichen Krankenkassen stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.