Studie: Filipinos emotionalsten Menschen der Welt- Deutsche auf Platz 73


Wissenschaftler haben im Rahmen einer Studie die Emotionen von 150 Völkern auf der Welt gemessen. Wir Deutschen kommen dabei auf den 73. Platz vor Italien. Die emotionalsten Menschen leben allerdings auf den Philippinen und gefühllosesten in Singapur.

Emotionen sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Doch welches Volk ist das Emotionalste? Genau dieser Frage sind Wissenschaftler des Meinungsforschungsinstitut Gallup in den vergangenen drei Jahren nachgegangen und haben auch eine Rangliste erstellt.

Deutschland auf Platz 73

Bezieht man die Rangliste auf Europa, sind die Spanier das emotionalste Volk auf dem europäischen Kontinent. Im Ranking belegten die Spanier de 16. Platz. Wir Deutschen rangieren auf dem 73. Platz noch vor den emotionalen Italienern, sie belegen in dem Ranking den 74. Platz.

Das emotionalste Volk weltweit sind hingegen die Einwohner der Philippinen, gefolgt von El Salvador und Bahrain. Zehn der ersten 15 Plätze gehen dabei an Völker aus Lateinamerika oder aus der Karibik. Auch die USA und Kanada sind unter den Top 15 zu finden.

Singapur auf dem letzten Platz

Gallup hat in den vergangenen drei Jahren in über 150 Staaten die Menschen zu ihren Gefühlen befragt. So mussten die befragten Personen angeben, ob sie am Vortag eher 5 positive oder 5 negative Gefühle empfanden. Als negativ galten Stress, Trauer, Schmerz und Sorge. Positiv hingegen sind die Gefühle Freude, Lachen und das Gefühl etwas Interessantes gelernt oder getan zu haben.

60 Prozent der Filipinos erleben täglich dieses Gefühl. Das gefühlsloseste Volk auf der Welt sind hingegen die Bewohner von Singapur. Hier empfinden gerade mal 36 Prozent der Befragten die genannten positiven Emotionen. Weitere sehr gefühlsarme Länder sind Georgien, Litauen und Russland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.