Studie: Blutzuckerspiegel beeinflusst das Gedächtnis im Alter


Viele Menschen haben Angst vor Gedächtnisverlust im Alter. Einer aktuellen Studie zufolge soll der Gedächtnisverlust im Alter mit dem Blutzuckerspiegel zusammenhängen. Je niedriger der Blutzuckerspiegel, desto besser die Gedächtnisleistung.

Zu viel Zucker im Blut wirkt sich nicht nur negativ auf unseren Körper aus, sondern auch auf unsere Gedächtnisleistung. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt eine aktuelle Studie der Charité Berlin. Den Wissenschaftlern zufolge haben Menschen mit einem niedrigen Blutzuckerspiegel eine relativ gute Gedächtnisleistung.

Die Merkleistung der Testpersonen, mit einem Durchschnittalter von 63 Jahren hing den aktuellen Bericht zufolge stark vom Blutzuckerspiegel ab. War der Blutzuckerspiegel der Testpersonen überdurchschnittlich hoch, konnten sie sich zum Beispiel Wörter schlechter merken. Die Wissenschaftler des Berliner Universitätsklinikums nahm die Gedächtnisleistung von 141 Erwachsenen genauer unter die Lupe.

Drei Wörter mehr

Als erstes prüften die Berliner Forscher die Merkfähigkeit der Probanden. Im Anschluss bestimmten die Forscher den Blutzuckerspiegel der Testpersonen. Anhand einer Kernspintomografie berechneten die deutschen Wissenschaftler auch die Struktur und Größe des Hippocampus. Das ist eine wichtige Region im Gehirn für die Gedächtnisleistung.

Bei einem Test mussten die Testpersonen 15 Wörter über einen Zeitraum von einer halbe Stunde behalten. Die Probanden die einen niedrigeren Blutzuckerspiegel hatten, konnten sich im Durchschnitt zwei Wörter mehr merken, als jene mit einem höheren Blutzuckerspiegel, so die Forscher in ihrem Bericht, der erstmal in dem Magazin „Neurology“ erschien.

Gedächtnisleistung verbessern

Bei den Probanden, die eine größere Vorliebe für süße Speisen hatten, war der Hippocampus deutlich kleiner und wies zudem eine schlechtere Struktur auf. Allerdings können Menschen im Alter ihre Gedächtnisleistung selber verbessern, indem sie auf süße Speisen verzichten, so die Autoren der Studie. Dadurch vermeiden sie auch gleichzeitig Übergewicht.

Zudem sollten ältere Menschen sich auch gesund ernähren, also viel Gemüse, Obst und Vollkornprodukte zu sich nehmen. Auch regelmäßige körperliche Bewegung wirkt sich positiv auf den Blutzuckerspiegel und damit auf die Gedächtnisleistung aus. Um die neuen Erkenntnisse zu bestätigen, müssten aber weitere Studien durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.