Neu entwickeltes Hautpflaster kann helfen, unerwünschte Fette zu verbrennen


Das Pflaster könnte die lokale Bräunung des Fettgewebes fördern und die allgemeine Stoffwechselaktivität erhöhen.

Die meisten Menschen verlassen sich auf schwere Übung, übermäßige Diät oder sogar Fettabsaugung, um die Taschen der unerwünschten Fett, einschließlich „Liebe Griffe“, des Körpers. Allerdings, Bewegung und Ernährung benötigen eine große Menge an Disziplin zu erhalten. Fettabsaugung saugt nicht nur das Fett aus Ihrem Körper, sondern zieht auch Geld von Ihren Konten.

Leute, die nicht ihre Übung und Diät beibehalten können und sich eine Fettabsaugung nicht leisten können, konnten von einem neuen Hautfleck groß profitieren, der zum Brennen der unerwünschten #Fette fähig ist. Das Hautpflaster, das in einem in der Zeitschrift ACS Nano veröffentlichten Artikel beschrieben wird, wurde von Forschern des Columbia University Medical Center und der University of North Carolina entwickelt.

Mikronadel-Pflaster verwandelt weißes Fett in braunes Fett

Es gibt zwei Arten von Fetten beim Menschen. Das sind das weiße Fett und das braune Fett. Während das weiße Fett überschüssige Energie speichert, ist das braune Fett für die Verbrennung von Energie und die Wärmeerzeugung verantwortlich. Weißes Fett kann sich natürlich in braunes Fett umwandeln, wenn der Körper kalten Temperaturen ausgesetzt ist. Dieser Prozess, bekannt als „Bräunung“, tritt auf, um dem Körper zu helfen, Wärme zu produzieren und mit der niedrigen Temperatur fertig zu werden.

Das neue Zentimeterquadrat enthält Nanopartikel und Dutzende mikroskopisch kleiner Nadeln. Die Nanopartikel enthalten ein Medikament, das die Bräunung fördert. Wenn die Mikronadeln durch die Haut dringen, kollabieren die Nanopartikel und geben das Medikament allmählich direkt an das darunter liegende Gewebe ab. Da das Medikament wurde direkt an Fettgewebe, es hat nicht die üblichen Nebenwirkungen von anderen klinisch verfügbaren Bräunungsmedikamenten, die als Pillen oder Injektionen genommen wurden.

Erhöhte Bräunung könnte Stoffwechselstörungen möglicherweise behandeln

In einem an Mäusen durchgeführten Experiment fanden die Forscher heraus, dass das Mikronadelpflaster nicht nur die Bräunung fördert, sondern auch die gesamte #Metabolic Activity der Mäuse erhöht. Zusätzlich senkte das im Hautfleck enthaltene Medikament den Blutzuckerspiegel der Mäuse deutlich.

Die Forscher testeten zwei Medikamente während des Experiments. Dies sind die Rosiglitazon (Avandia) und beta-adrenerge Rezeptoragonist (CL 316243). Beide Medikamente konnten den Sauerstoffverbrauch der Mäuse, ein Maß für die gesamte Stoffwechselaktivität, um 20 Prozent steigern. Die Zunahme der metabolischen Aktivität deutet darauf hin, dass das Pflaster möglicherweise als sicheres und wirksames Mittel zur Behandlung von Stoffwechselkrankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes eingesetzt werden könnte.

Bisher wurde das Hautpflaster nur an Tiermodellen getestet. Der nächste Schritt für die Forscher ist herauszufinden, welche Medikamente oder Medikamentenkombinationen mit der lokalen Bräunung des Hautpflasters gut funktionieren und den Stoffwechsel steigern könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.