Studie: E- Zigarette kann beim Rauchstopp helfen


Wissenschaftler aus London haben unterschiedliche Studien zum Thema E- Zigarette ausgewertet und kamen zu dem Schluss, dass die E- Zigarette beim Rauchstopp helfen kann. Außerdem kann sie dabei helfen weniger zu rauchen.

Befürworter der E- Zigarette werben immer wieder damit, dass man sich mit E- Zigaretten das Rauchen abgewöhnen kann. Doch kann man dies wirklich? Wissenschaftler haben jetzt eine Antwort auf diese häufig diskutierte Frage gegeben.

Kann E- Zigarette beim Rauchstopp helfen?

Immerhin gibt es über 600 Arbeiten zum Thema E- Zigarette. Klare Erkenntnisse über die E- Zigarette fehlen bis heute aber immer noch. Nun hat sich zum ersten Mal die strenge Cochrane Collaboration mit der neuen Mode- Zigarette geäußert.

Die Wissenschaftler gingen in ihrer Untersuchung der Frage nach, ob die E- Zigarette beim Rauchstopp helfen kann? Die Antwort ist „Ja“, wenn auch ein sehr vorsichtiges ja. Die wichtigsten Erkenntnisse gewannen die Wissenschaftler aus zwei placebogeführten Studien. Hier konnten gleich neun Prozent der Probanden dem Glimmstengel für immer entsagen.

E- Zigarette so wirksam wie Nikotinpflaster

Bei der Placebogruppe, bei die Probanden nikotinfreien Rauch einatmeten, waren es nur vier Prozent. Hilfreich sind elektronische Zigaretten auch dabei, wenn man weniger rauchen möchte. Enthielt der Dampf Nikotin, halbierten 36 Prozent der Testpersonen ihren Zigaretten- Konsum. Fehlte der Suchtstoff waren es immerhin noch 28 Prozent.

Damit ist die E- Zigarette genauso effektiv wie das Nikotinpflaster. Die Befürchtung, dass Abhängige die rauchen und dampfen, ihre Sucht zementieren, bestätigte sich in der Studie allerdings nicht. Bei elf Studien, die die Londoner Wissenschaftler ebenfalls analysierten deutete nichts darauf hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.